Spenden

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht die Umsetzung unserer Projekte. Wie Sie spenden können, erfahren Sie hier. Herzlichen Dank!

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle unsere Aktivitäten am Laufenden. Hier können Sie ihn abonnieren.

Suche


Sie sind hier: vsf » Impfen für Afrika » Infos für Tierärzte

Infos für Tierärzte

LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN: BITTE UNTERSTÜTZEN SIE IMPFEN FÜR AFRIKA!

Die Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA ist auch in Tansania bekannt, vor Ort freut man sich über die mit den Spenden erreichten Verbesserungen!
Die Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA ist auch in Tansania bekannt, vor Ort freut man sich über die mit den Spenden erreichten Verbesserungen!
Entertainer und Tierfreund Christian Clerici unterstützt die Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA. Er und sein Hund Max sind oft mit von der Partie, wenn teilnehmende Tierarztpraxen besucht werden.
Entertainer und Tierfreund Christian Clerici unterstützt die Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA. Er und sein Hund Max sind oft mit von der Partie, wenn teilnehmende Tierarztpraxen besucht werden.
  • In der Aktionswoche impfen Sie wie gewohnt Ihre Patienten und spenden die Hälfte Ihrer Impfeinnahmen an Tierärzte ohne Grenzen Österreich.
  • IMPFEN FÜR AFRIKA ist eine österreichweite Aktion, die landesweit beworben wird.
  • Vor der Aktion erhalten Sie gratis Werbeunterlagen, wie Plakate, Folder oder Online-Banner, um IMPFEN FÜR AFRIKA in Ihrer Praxis anzukündigen.
  • Nutzen Sie diese Aktion, um neue Kunden zu gewinnen und als Werbung für bestehende Kunden!
  • Profitieren Sie darüber hinaus von den extra für die Aktion vergünstigten Impfstoffen der Richter Pharma AG!
  • Haben Sie Interesse, einen prominenten Unterstützer bei einem Pressetermin in Ihrer Praxis willkommen zu heißen? Dann melden Sie sich bei uns!
  • Oder haben Sie vielleicht prominente TierbesitzerInnen als Kunden? Sprechen Sie sie an, ob sie die Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA unterstützen möchten. Wir helfen Ihnen gerne bei der Pressearbeit.
  • Mit einer Urkunde über die Teilnahme bei IMPFEN FÜR AFRIKA mit persönlicher Widmung von ORF-Moderator Christian Clerici bewerben Sie Ihr Engagement in Ihrer Praxis.
  • Positionieren Sie sich als engagierter Tierarzt und unterstützen Sie die Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA!
  • Bitte informieren Sie ihre Patientenbesitzer im Vorfeld über die Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA und motivieren Sie diese zum Mitmachen.
  • Unter den teilnehmenden Tierarztpraxen wird der Höchstspender ermittelt. Die Praxis mit dem höchsten Erlös für IMPFEN FÜR AFRIKA werden wir in einem kurzen Beitrag auf unserer Webseite vorstellen.

Mit kollegialen Grüßen
Ihre Dagmar Schoder

Maasai-Art-Logo

NACHRICHTEN

12.03.19:

Die Ausbildung wird von den Sandawe sehr gut angenommen. | © Tierärzte ohne Grenzen

Mobile Agrar-Schule für den ältesten Volksstamm Afrikas

Die Spenden für unsere Aktion IMPFEN FÜR AFRIKA kommen dieses Jahr dem Projekt Mobile Schule für...

05.03.19:

Ein selbstbestimmtes Leben auf dem Land oder ein Dasein in den Elendsvierteln der Megametropolen Afrikas? Das Ausbildungsprojekt von VSF soll auch zukünftigen Generationen von Sandawe eine solide Lebensgrundlage in ihrer Heimat sichern. | © Tierärzte ohne Grenzen

Junge Sandawe brauchen Lebensperspektiven

Immer mehr junge Sandawe sehen sich gezwungen, ihr Land aufzugeben und ihre Heimat zu verlassen, um...

26.02.19:

Sebastiana Majuwa ist Sandawe, 60 Jahre alt und Mutter von sechs Kindern. Sie kennt VSF-Projektleiter John Laffa (rechts) seit vielen Jahren und begrüßt seinen Einsatz für die Zukunft ihres Volkes. | © Tierärzte ohne Grenzen

Die Sandawe: Der älteste Volksstamm Afrikas

Die Sandawe sind eines der ältesten Völker der Erde. Seit 87.000 Jahren bewohnen die geschickten...

Weitere News

VIDEOCLIPS

VSF-Mitarbeiter John Laffa schickt Weihnachtsgrüße aus Tansania

Unser tansanischer Mitarbeiter John Laffa wünscht allen Unterstützern und Freunden von Tierärzte...

Maasai-Student Lucas Moreto schließt Diplomstudium erfolgreich ab!

Wir gratulieren unserem Maasai-Studenten Lucas Moreto! Wie berichtet absolviert Lucas ein Studium...

Mogira - Der "Einstein" unter den Kühen

Kuh Mogira zählt bereits 12 Jahre und hat neuerdings sogar gelernt, die Wasserpumpe selbst zu...

Weitere Clips
Wir sind Mitglied des Netzwerks VSF International
VSF International